Goldschmidtstraße 3
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
›

Heidelberg-Weststadt

Abbruch / Aushub / Fundament / Tiefgarage

In Mitten eines Wohngebietes sind Abbrucharbeiten immer besondere Herausforderungen, insbesondere für die ausführenden Unternehmen. Abbruch in der Heidelberger Weststadt, mit ihren größtenteils denkmalgeschützten Häusern könnte man auch als "behutsame" Gewalt bezeichnen.

Die einzelnen Bestandteile des aus den 70er Jahren stammenden, inzwischen abgebrochenen Gebäudes wurden während des Abbruchvorgangs besonders sorgfältig sortiert und recycelt, um sie sinnvollerweise und nach Möglichkeit an anderer Stelle wiederzuverwenden. 

Erst hiernach konnte mit den eigentlichen Erdaushubarbeiten begonnen werden. Zirka 2.100 Kubikmeter Erde mussten mit ungefähr 200 LKW-Fahrten aus der engen Straße abtransportiert werden, bevor die entstandene Baugrube Schritt für Schritt mit Stahlträgern und Holzdielen gestützt und somit die angrenzenden Grundstücke gegen einen möglichen Rutsch gesichert werden konnten.

Inzwischen ist die Tiefgarage in ihrer Form fertig und die Tiefgaragendecke betoniert. Im Sommer nächsten Jahres werden bereits bis zu 20 Fahrzeuge unter den bis dahin fertig gestellten Gärten der Goldschmidtstraße 3 und 5 parken.